Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 14:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2033

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: recherchiere für WISO-Sendung zum Thema Familienpflegeze
#25Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jan 2012, 17:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6565
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3810
Danke bekommen: 622x in 419 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
Ingeborg hat geschrieben:
Die Sendung hat meines Erachtens gezeigt ...........


Mo, 23.01.2012 | 19:25 - 20:15 Uhr

WISO-Tipp:

Familienpflegezeit - Richtungswechsel in der Pflege?

In Deutschland werden über die Hälfte der pflegebedürftigen Menschen zu Hause versorgt. Damit Angehörige Job und Pflege besser unter einen Hut bekommen, gibt es ab 2012 die Familienpflegezeit. Bis zu zwei Jahre können Arbeitnehmer ihre Arbeitszeit auf die Hälfte reduzieren, bei 75 Prozent ihres Gehalts. Eine Art Lohnvorschuss, den die Beschäftigten später wieder abstottern. Doch Achtung: Einen Rechtsanspruch auf die Familienpflegezeit gibt es nicht.

Wer kann in Familienpflegezeit gehen? Welche finanziellen Einbussen drohen? Und worauf sollte man beim Einstieg achten? Diese und weitere Fragen klärt der WISO Tipp.

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: recherchiere für WISO-Sendung zum Thema Familienpflegeze
#26Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jan 2012, 21:12 
Offline
Treffpunkt Meister
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 8152
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 819
Danke bekommen: 2176x in 1489 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Hallo Blue balu,

blue_balu hat geschrieben:
Als zweites - ein schlechtes Gesetzt ist schlimmer als kein Gesetz, weil die Forderungen deutlicher bleiben ?
Nein verehrte Maria, ein Gesetz ist - nach meiner Meinung - ein Weg, er beginnt mit einem kleinen Schritt und je mehr Begeisterung in den Marsch gelegt wird um so schneller kommt man voran.


Vielleicht dazu ein Bild:

Du gehst mit einigen Mitmaschierern eine steinige Straße barfuß entlang und bittest schon lange, wenn nicht um Schuhe, so doch wenigstens um Latschen. Deine Klagen werden erhört - es soll endlich Schuhe geben. Doch die Schuhe, aus denen ihr schließlich sogar aussuchen dürft, gibt es nur in den Größen 34 bis 35. Nur sehr wenige deiner Kollegen passen in diese Schuhe und können fortan bequemer laufen. Alle anderen - auch du - kriegen ein unpassendes Paar in die Hand gedrückt, dass sie nun auch noch mitschleppen müssen. Wenn sie nun wieder um Schuhe bitten, weisen alle, die den Marsch nur beobachten und nicht mitlaufen müssen, auf das Paar in der Hand und fragen empört, warum die denn nicht benutzt werden, schließlich hätte man die doch mühsam besorgt.

Ansonsten hat Anton alles gesagt, was es zu deinen "Ausführungen" zu sagen gibt.

Grüße

Maria

_________________
Ich (08/50) kümmerte mich um meine Tochter (01/72, verstorben 05/14, MS, Pflegestufe 3), die mit 24 Stunden-Assistenz finanziert durch ein persönlichen Budget nach dem Arbeitgebermodell in ihrer eigenen Wohnung lebte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei bemolle bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: recherchiere für WISO-Sendung zum Thema Familienpflegeze
#27Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Jan 2012, 00:39 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 2316
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 185x in 150 Posts
Geschlecht: weiblich
....
und wenn es hier um persönliche Meinungen geht: Die Politik von der Du in meinen Augen recht wage schwafeltst geht für mich in die falsche Richtung. Da mache ich lieber linksherum einen Bogen drum.
Ich empfinde Deine Äußerungen als anmaßend und ausländerfeindlich, zumal Du hier nicht unmündigen die große Welt des wählens erklären kannst...
Vielleicht kann man Dich besser verstehen, wenn man im Deinem persönlichen Bereich auch lesen könnte, wie Dein Pflegealltag aussieht, was Dich belastet und wieso Du 24 std. alleine Pflegen mußt...
Ich verstehe nicht, warum Du unser Forum nur so einseitig an dieser Stelle nutzt!
In diesem Sinne
Blues

_________________
Ehemann 2008 hypoxischen Hirnschaden nach Reanimation; anschließendes sogenanntes "Wachkoma" MCS, Reha und Pflegeheim, seit Oktober 2010 wieder zu Hause, Unterstützung durch Pflegekräfte, PEG-mit selbstgekochter Kost,TK, kein Blasenkathether mehr, Pflegestufe 5, zwei Töchter


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
folgende User möchten sich bei Blues bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: recherchiere für WISO-Sendung zum Thema Familienpflegeze
#28Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mär 2012, 08:42 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 28966
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1122
Danke bekommen: 1562x in 1252 Posts
Geschlecht: weiblich
siehe auch hier

Wer berufstätig ist und zu Hause Partner oder Eltern pflegt, soll durch das Familienpflegezeitgesetz entlastet werden. Doch hält dieses Gesetz, was es verspricht? Was bringt die Familienpflegezeit wirklich?

familienpflegezeit/ard-plusminus-familienpflegezeit-t14720.html

_________________
Herzliche Grüße Elke
Elke (10/44) und Gerd (07/56)
Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, hirnorganisches Psychosyndrom , Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: recherchiere für WISO-Sendung zum Thema Familienpflegezeit
#29Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Mär 2013, 14:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.2007
Beiträge: 6565
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 3810
Danke bekommen: 622x in 419 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 25
Zum Thema:
Pflegende Angehörige & der Hilfebedarf
gibt es Filmmaterial unter folgender Adresse:

http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... iathek.mp4

Dort wird verdeutlicht, dass das Familienpflegegesetz allenfalls gut gemeint,
aber auf jeden Fall schlecht gemacht ist.
Es hilft nicht wirklich weiter.

Quelle:
http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... hp?t=18292

_________________
Herzliche Grüße
Elke
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sorgen von der Seele schreiben.
Erfahrungen miteinander austauschen.
Gegenseitig unterstützen, Mut machen und Trost spenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker