Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017, 11:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 138

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hennef: Bürgerstiftung fördert Einsatz eines Therapiehundes
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Nov 2010, 00:29 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 29345
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 1143
Danke bekommen: 1614x in 1289 Posts
Geschlecht: weiblich
Hennef: Bürgerstiftung fördert Einsatz eines Therapiehundes

Luna besucht ab jetzt das Kurhaus
Es war ein freudiger Anlass, der eine Reihe von Vorstandsmitgliedern der Bürgerstiftung Altenhilfe Stadt Hennef – den stellvertretenden Vorsitzenden und Schatzmeister Peter Schaffrath und die Beiräte Christel Menten und Hans Felix – kürzlich ins Kurhaus führte. Es ging an diesem Tag um eine großzügige Spende an das Kurhaus, die für den Einsatz eines speziell ausgebildeten Therapiehundes für Menschen im Wachkoma eingesetzt werden soll. Die Bürgerstiftung unterstützt dieses Projekt zunächst mit 500 Euro für ein halbes Jahr, wobei bei einer positiven Resonanz von Seiten des Kurhauses eine weitere Förderung möglich ist. Therapiehündin „Luna“ besucht ab sofort alle zwei Wochen zwei Patienten im Wachkoma, je Patient bleibt sie eine halbe Stunde. (Weitere Infos unter http://www.caredogs.de.)

Kontakt und Beruhigung
Wachkoma, auch appallisches Syndrom genannt, entsteht in Folge von schweren Schädigungen des Gehirns. Diese können zum Beispiel bei Unfällen oder bei andauernder, mangelnder Durchblutung entstehen. Das Schicksal dieser Bewohner ist nicht leicht. Viele von ihnen können gar nicht oder nur wenig mit ihrer Umwelt kommunizieren. Oft sind für sie schon wenige Stunden im Rollstuhl aufgrund starker Bewegungseinschränkungen sehr anstrengend, so dass viele von ihnen die meiste Zeit des Tages im Bett verbringen müssen.

mehr ............
http://www.pressemeldung-nrw.de/hennef- ... des-41955/

_________________
Herzliche Grüße Elke

Gerd (07/56) Hirnblutung nach SHT 1995, Insult, Anosognosie, Hemiplegie rechts, schwere Globalaphasie mit buccofacialer Apraxie, Sprechapraxie, Anarthrie, rechtsbetonte Facialisparese und Dysphagie, Epilepsie, PG 5, pflege zu Hause.

Elke (10/44) "wer über seine Kräfte hinaus pflgegt wird selbst zum Pflegefall" .... ich habe Krebs, vermutlich zu spät auf mich selbst geachtet.~~~~~~~~

Ich schreibe im Forum von meinen eigenen Erfahrungen und diese müssen nicht zwangsläufig richtig sein.
Gebe ich Tipps, dann muss denen keiner Folge leisten wenn er sie nicht für richtig hält oder andere Ansichten hat.
Meine Beiträge sind als Anregung gedacht, haben aber keinen Anspruch auf Rechtsgültigkeit
.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker