Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018, 10:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 

  Navigation

  Suche



Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 277

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: zentrale Ängste, die mit Demenz verbunden sind
#1Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Nov 2014, 12:12 
Sehr geehrte Damen und Herren,

schon seit längerem beschäftigen mich die folgenden 2 Fragen sehr:
- Warum ist das Thema Demenz immer noch ein so großes Tabuthema in unserer Gesellschaft?
- Was sind zentrale Ängste, die mit dem Thema Demenz verbunden sind?

Ich würde mich sehr über Antworten und Meinungen Ihrerseits freuen und bedanke mich dafür schon einmal im Voraus.

Viele Grüße und noch einen schönen Tag!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: zentrale Ängste, die mit Demenz verbunden sind
#2Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Nov 2014, 17:39 
Offline
Treffpunkt As
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 2822
Wohnort: Krefeld-Uerdingen (Niederrhein)
Danke gegeben: 1137
Danke bekommen: 586x in 452 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 364
Hallo !

Bezüglich "Tabuthema" bin ich der Meinung, dass dies nicht nur auf Demenz begrenzt ist sondern bei jeder Krankheit vorkommen kann, für die man sich meiner Meinung nach oft grundlos schämt. Wer mit einer Erkrankung offensiv umgeht, wird nie in die Lage kommen etwas "verheimlichen zu wollen".

Ich für meinen Teil habe von Anfang an allen mitgeteilt woran mein Papa oder meine Mama erkrankt ist und was sie "genau hat"
So kam ich nie in die Lage "dumme Fragen" beantworten zu müssen oder mich für etwas zu schämen wofür man sich nicht zu schämen hat ..... denn niemand wird absichtlich krank oder behindert.

(Und das selbe gilt für meine Depression)

Ängste ?

Ängste der Angehörigen oder der zu pflegenden ?

Viele Grüße Harald

_________________
Papa Jahrgang 1926, seit 2009 Dialysepatient, seit 2011 Diagnose Alzheimer (Pflegestufe 1) am 20.Mai 2014 verstorben
Mama Jahrgang 1924, seit 1980 künstliche Herzklappe, seit 2010 Schrittmacher, Ende 2012 Diagnose altersbedingte Makuladegeneration (Pflege-Einstufung abgelehnt, da unser Staat der Meinung ist, eine Sehbehinderung oder Erblindung bzw. gesundheitliche Einschränkungen durch Herzerkrankung wären keine nachvollziehbaren Einstufungs-Gründe)am 1.März 2016 verstorben

Wenn Kinder zu Pflegern und Eltern zu Gepflegten werden kehrt sich alles um .... ist nichts mehr so wie es einmal war!!!

Wenn ich so über alles nachdenke kann ich nur noch traurig sein - traurig und wütend auf die Ungerechtigkeiten in unserem Land
....enttäuscht über einen Staat, der eigentlich die Schwachen schützen sollte !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: zentrale Ängste, die mit Demenz verbunden sind
#3Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Nov 2014, 19:52 
Offline
Treffpunkt Legende
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 12367
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 649x in 454 Posts
Geschlecht: weiblich
Sehr geehrte Damen und Herren,

schon seit längerem beschäftigen mich die folgenden 2 Fragen sehr:
...

Sind sie Betroffen?
Sind sie Pflegende Angehörige?
Beschäftigen Sie diese Fragen beruflich?

WER sind Sie?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker